Krankenwagenfahrer

Berichte meiner Arbeit
 
 

Tagdienst RTW

NF: gemeldet wurde ein frischer Schlaganfall. Seit etwa 30 Minuten ein komisches Gefühl wie Taubheit in einer Körperhälfte. Keine auffälligen Messwerte feststellbar. Komplikationsloser sitzender Transport auf dem blauen Stuhl ins nahe Krankenhaus.

 

NFNA: gemeldet war "NAP". Ein Herr mit bekanntem Krampfleiden wegen eines Gehirntumors. Bei unserem Eintreffen war der Krampfanfall natürlich schon lange beendet und der Herr wollte zuhause verbleiben.

 

KTL: Ein älterer Herr sollte liegend wegen Harnverhalt ins Krankenhaus gebracht werden. Soweit die Theorie. Nach unserem Eintreffen kommt der Patient zum RTW gegangen, steigt ein, setzt sich auf den blauen Stuhl und los ging die Fahrt. Seine Frau hätte ihn auch fahren können, aber dann hätte er ja warten müssen. Somit hat er seinen Hausarzt solange bequatscht bis dieser ihn per Krankenwagen eingewiesen hat. Das es die Menschheit immernoch nicht begriffen hat, dass es in einer Notaufnahme nicht nach Art des Transportmittels geht...

Täglich hört man ja im Krankenhaus "Oh, mein Gott. Ihr Arm ist ja ab! Kommen Sie sofort ins Behandlungszimmer!" ruft der Pfleger. Ruft die Schwester aus dem Hintergrund "Der soll noch im Wartezimmer Platz nehmen. Der wurde von seiner Frau im eigenen Wagen gebracht." Oder was?

 

NF: Ein Mitbürger ist alkoholisiert in der Küche gestürzt und hat nun eine nette Kopfplatzwunde, etwa 3 cm. Voll wie Hupe, nicht mal das Schuhe-Anziehen hat mehr funktioniert...  Einmal per blauem Stuhl zum Nähen.

 

15.2.15 16:50

Letzte Einträge: Ausbildungsdienst, RTW - Nachtdienst, RTW - Tagdienst, RTW - Tagdienst, A wie Ausbildung

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


D33 / Website (15.2.15 18:01)


Sie haben zwischendurch bitte Frei.


Krankenwagenfahrer (15.2.15 18:56)
Ja, ich habe natürlich zwischen den Einsätzen keine Einsätze...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen